Aktuelles

Zusammenarbeit mit Uhltronix und Surfaces-Solutions

Kawasaki KF193 mit anspruchsvoller 2-K-Technik und Hochspannung

Seit über 20 Jahren besteht die Zusammenarbeit mit Uhltronix und DH-Surfaces-Solutions. Durch diese Zusammenarbeit können wir gemeinsam schwierige Aufgabenstellungen bewältigen. Im aktuellen Beispiel wurde eine Anlage zur Beschichtung von zylindrischen Kleinteilen entwickelt. Die Bauteile werden automatisch vermessen und bewegen sich im Durchlaufbetrieb durch die Kabine. Passend dazu wird das Roboterprogramm online auf einem Kawasaki KF 193 erstellt und mit der modernster 2-K-Technik beschichtet. Teilchenaufladung von 70 KV sorgen für hohen Wirkungsgrad. Kurze Wege für das gemischte Material minimiert den Verbrauch von Spülmitteln und Lack.

Zeigen Sie uns Ihre Ideen! Wir nehmen die Herausforderung an!

Neue Roboter für unser Trainingszentrum in Krostitz

 

FANU Roboter

Zwei Schweiß-Roboter jetzt in unserem Technikum

Unser Bildungszentrum in Krostitz hat Zuwachs bekommen. Nun haben wir neben unseren Fanuc S430 noch zwei weitere Fanuc ARC MATE 100. Auch diese Roboter haben schon ein Arbeitsleben hinter sich. Sie sollen eingesetzt werden zum praktischen Training des Erlernten. Wir planen diese Roboter mit einfachen Tools wie Greifern oder Malstiften auszustatten.

Fanuc P50 IB 10L in offline Machbarkeitstest

Für einen unserer Kunden haben wir eine Machbarkeitsstudie durchgeführt. Dazu wurde das vorgeschlagene Roboter-Modell in die Offlineprogrammiersoftware  von Inropa eingefügt. Ebenfalls wurde das zu lackierende Werkstück eingefügt. So konnten wir die idealen Abstände sowie die Konstruktion des Pistolen-Adapters festlegen. Mit unserer Software von Inropa können wir alle Roboter, egal welcher Hersteller, durchsimulieren. Wenn Sie sich mit dem Gedanken beschäftigen, Roboter in der Produktion einzusetzen, sich aber nicht sicher sind, so können wir gerne auch für Sie so eine Machbarkeitsanalyse durchführen.

Fanuc P50

Fanuc P50 IB 10L im Test auf Erreichbarkeit

Neun Roboter für eine neue Lackieranlage

Verladung EPX 2900

Bitte 9 mal Motoman EPX 2900 verladen

Zur Zeit arbeiten wir an einem großen Projekt für einen Automobilzulieferer mit. Es wird eine komplett neue Lackieranlage. Es kommen 9 Roboter EPX2900 aus dem Hause Yaskawa zum Einsatz. Im Moment werden die Roboter mit der notwendigen Technik ausgerüstet und getestet bevor sie zum Kunden kommen.

Eröffnung der neuen Geschäftsräume

Das war ein interessanter Vortrag über Elektrostatik.

Das war ein interessanter Vortrag über Elektrostatik.

Am 18.09.2015 eröffneten wir zusammen mit der Krostitzer Metallbau GmbH unsere neuen Geschäftsräume. Zahlreiche Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft kamen uns besuchen. Das anschließende Hoffest wurde von den Krostitzern auch gut angenommen. Kurz und gut – ein gelungener Tag.

HTWK besucht Paintrobotics

Herr Prof.Dr.-Ing. Martin Krabbes und Herr Prof.Dr.-Ing. Jens Jäckel sowie 2 weitere Mitarbeiter aus dem Bereich Forschung und Technik besuchten die Firma PAINTRobotics in Krostitz. Es wurden gemeinsam Möglichkeiten einer Zusammenarbeit erörtert.

DSC_8390